Aufgaben und Angebote des Referats Ultraleicht

  1. Betreuung und Leitung der HLB-Flugschule für das Ultraleichtfliegen, der sich jeder hessische Luftsportverein, der eine Ultraleicht-Ausbildung betreiben will, anschließen kann, ohne dabei große finanzielle Mittel für die Flugschulgenehmigung ausgeben zu müssen.
  2. Durchführung von Beratungen und Beantwortung von telefonischen und schriftlichen Anfragen speziell abgestimmt auf Ultraleicht-Piloten und Interessentenbelange, auch vor Ort bei den Vereinen.
  3. Durchführung von Flugsicherheits- und Weiterbildungstrainings im Verbund mit den Ladesverbänden Rheinland-Pfalz und Saarland.
  4. Durchführung sportlicher Events in Verbindung mit den Landesverbänden Rheinland-Pfalz und Saarland.
  5. Mitarbeit und Interessensvertretung des Ultraleichtfliegens im Präsidialrat des Hessischen Luftsportbundes und damit mittelbar im Deutschen Aero Club.
  6. Durchführung von Jahresnachprüfungen und Baubegleitungen für Ultraleichtflugzeuge im Auftrag des Luftsportgerätebüros des DAeC.
  7. Referent der hessischen Ultraleicht-Piloten bei der Ultraleichtkomission des Deutschen Aero Clubs zur Wahrmehmung der Interessen der hessischen Ultraleichtflieger.